Anpassung Des Aussehens Von Holzfußböden: Zu Berücksichtigende Oberflächen

Für Hausbesitzer, die sich für die Verlegung von Holzböden entscheiden, gibt es unzählige Möglichkeiten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bodenbelägen nimmt die Schönheit von Holz mit zunehmendem Alter des Produkts zu. Die Holzart, das Verlegemuster und die Oberflächenbeschaffenheit des Materials verändern das Erscheinungsbild des Bodens, sodass der Hausbesitzer einen Stil wählen kann, der am besten zu ihm passt. Viele Menschen bevorzugen das Aussehen von gebeiztem Holz mit einem glänzenden Polyurethan-Finish, aber es gibt auch andere Möglichkeiten.

Mit Fleck abdunkeln

Viele Holzarten haben bereits eine schöne Farbe und Muster, aber der Hausbesitzer möchte vielleicht etwas noch Dramatischeres. Stain bietet die Lösung. Holzlasuren sind in zahlreichen Farben erhältlich, sodass der Boden leicht auf den gewünschten Farbton verdunkelt werden kann. Stain hebt auf wundervolle Weise die einzigartigen Muster jedes Fußbodens hervor, insbesondere die Qualität, die Hausbesitzer parkett Würzburg für Renovierungsarbeiten verwenden.

Durch die Verwendung von Flecken können auch Linien, Einbrüche und Holzfehler hervorgehoben werden. Einige Leute wollen diese Art von gealtertem und verwittertem Aussehen, andere nicht. Diejenigen, die keinen verwitterten Look wünschen, sollten sicherstellen, dass das Produkt nur auf glatt geschliffenen Brettern angewendet wird.

Erhöhen Sie den Glanz

Ein Klarlack schützt die natürliche Schönheit des Holzes und verleiht ihm einen glänzenden Glanz. Polyurethan und Schellack sind Beispiele für Klarlacke. Ein klarer Anstrich kann auf das Holz nach dem Beizen aufgetragen werden oder das einzige Produkt sein, das aufgetragen wird.

Ein Polyurethan auf Wasserbasis bleibt klar und kann ein Hochglanz-, Satin- oder Seidenmatt-Finish verleihen. Polyurethan auf Ölbasis trocknet langsamer, hat möglicherweise einen gelblichen Farbton und einen stärkeren Geruch als die auf Wasser basierende Version. Poly auf Ölbasis ist bei stark frequentierten Standorten beliebt, da es haltbarer ist als Poly auf Wasserbasis.

Schellack ist eine Alternative, die schnell trocknet und sich leicht nachbessern lässt, aber viel weniger haltbar ist als Polyurethan oder zu schnell trocknen kann, um glatt aufgetragen zu werden. Schellack ist normalerweise nicht die beste Option für alle. Es kann jedoch hilfreich sein, Flecken und Gerüche auf Untergründen abzudichten und einige Holzoberflächen vorzubereiten, damit sie Flecken gleichmäßiger annehmen. Es ist auch nützlich für andere Holzprojekte und Haushaltsaufgaben.

Schützen Sie das Holz

Geölte Holzböden wirken warm und natürlich. Das erneute Auftragen des Öls muss häufiger erfolgen als bei Polyurethan oder Beizen, aber viele Menschen bevorzugen die Schönheit eines basischeren Finishs. Öl hilft zu verhindern, dass das Holz zu trocken wird und splittert, sodass der Boden über Generationen hinweg schön aussieht.

Verschiedene Arten von Ölen führen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Ein durchdringendes Öl wie ein Tungöl dringt tief in das Holz ein und beugt Beschädigungen vor. Einige Öle sind getönt, um das Aussehen des Holzes etwas abzudunkeln. Hausbesitzer können das Öl auch mit einem Wachsanstrich versehen, um den Glanz zu erhöhen und das Holz zu schützen. Es ist möglich, den Prozess in weniger als einem Tag abzuschließen, wenn die Bretter bereits geschliffen sind.

Hausbesitzer, die Hartholz möchten, können neues oder wiedergewonnenes Material wählen und das Holz für sich selbst veredeln oder stattdessen vorgefertigte Hölzer und Laminate verwenden. Jede Option verleiht einem Haus einen atemberaubenden, warmen und haltbaren Boden. Nehmen Sie sich Zeit, um mehr über alle verfügbaren Optionen zu erfahren.

Related posts

Leave a Comment